Suche nach Tags: Kolumne


Dieser Blog ist unsichtbar!

Anscheinend werden mit der neuen Gen die Würfel komplett neu gemischt. Der Bummelletzte der letzten Gen hat die CW Community im Bann. Für mich stellt sich dabei aber gerade die Frage ob jetzt alle die PS4 so mögen, weil die Xbox so schlecht ist und keine Spiele hat oder weil sie wirklich auf Spiele für die PS4 warten?

 

Nach der Nintendo Direct von ebend habe ich hinter der WiiU einen gedanklichen haken gesetzt. Da scheint nicht mehr viel zu kommen. Kein Spielefeuerwerk wie man es damals von Sega bekommen hat, als sie die Final Dreamcast veröffentlicht haben. Aber gut. Wenigstens hat mich dort ein Spiel begeistern können. X...

 

Jetzt aber zu den "Großen". Also ich muss gestehen, die auf der Xbox PK gezeigten Spiele haben mir wirklich gut gefallen. Sogar sehr gut. Sogar besser als die auf der Sony PK. Viel besser sogar. Denn, wenn wir mal alle ehrlich zu uns sind, wer mag schon Killzone? Oder wieso brauche ich Drive Club? Alles so spiele die man höchsten bei einem Kumpel mal eine halbe Stunde anspielen will. Die Lage ist also brisant. Xbox trifft meinen Geschmack mit den Spielen einfach besser. Remedy reicht um mich feucht werden zu lassen und sobald ich Halo höre bekomme ich Gänsehaut. Soll ich mir also trotz dieser widrigen Umstände eine Xbox kaufen auf der ich eigentlich nichts von meiner Xbox 360 mehr gebrauchen kann? Oder soll ich nur weil mir das ganze Konsolekonzept nicht zusagt dann Spiele zocken die ich eigentlich nicht ansatzweise interessant finde aber dann doch das Konsolenkonzept im Allgemeinen viel besser als dass der Konkurenz? Die Entscheidung wird in dieser Gen wirklich nicht einfach...

 

 

Schöne neue Spielwelt...


Tags:

Kolumne


Dieser Blog ist unsichtbar!

Zitat:

»I had a dream that we were rock stars
And that flash bulbs popped the air
And girls fainted every time we shook our hair.«

 

 

Auszug von Gamersglobal.de schrieb:

Liebe Gemeinde,

wir sind heute zusammengekommen, um dem überraschend verschiedenen Musikspiele-Genre zu gedenken. Seine großen Verdienste um die Rettung langweiliger Partys und die Förderung der Plastikgitarren-Produktion bleiben unvergessen. Es fällt uns immer noch schwer, diesen Verlust zu begreifen. War es nicht erst gestern, dass Paul McCartney und Ringo Starr bei einer Microsoft-E3-Pressekonferenz aufmarschierten, um ein Produkt dieser Gattung anzupreisen? Unvergessen sind auch die glücklichen Tage, als man keinen Spieleladen mehr betreten konnte, ohne einen Slalomlauf um ganze Pyramiden riesiger Instrumente-Boxen zu absolvieren.

Doch seit einigen Monaten häuften sich die Anzeichen, dass die Gesundheit des Genres angegriffen war. Erst verscherbelte MTV Games Rock Band-Schöpfer Harmonix für etwas Kleingeld. Und am 9. Februar wurden richtige Sargnägel ausgepackt: Guitar Hero, die legendäre Serie, welche den Instrumenten-Controller-Boom 2005 so richtig startete, wurde von Activision Blizzard zu Grabe getragen. Kein neues Spiel ist geplant, die entsprechende Abteilung wird aufgelöst, Entwickler-Arbeitsplätze werden abgebaut und auch die Tage von Support in Form neuer Download-Tracks sind gezählt.

 

Hier Weiterlesen...

 

 

Quelle:gamersglobal.de


Tags:

rock band guitar hero musikspiele kolumne


Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden